Sign in

close
Create an Account

Shopping cart

close

News

Einblicken, News

OLIVENRECHEN: WELCHEN SOLL MAN WÄHLEN?

Ein bestimmter Typ von Olivenrechen kann die Erntedauer verkürzen und gleichzeitig die Qualität der zu verarbeitenden Steinfrüchte erhalten. Die Auswahl des geeignetsten Erntegerätes und der damit ausgestatteten Zähne sollte daher sorgfältig überlegt werden. Bei der Olivenernte sind die Kosten (vor allem die Arbeitsstunden), die Methoden (um Oliven und Baumkrone nicht zu beschädigen) und die Geschwindigkeit, womit die Steinfrüchte vom Baum geerntet und zur Ölmühle gebracht werden, um ein gutes extra natives Olivenöl zu produzieren oder zu Tafeloliven verarbeitet zu werden, entscheidend.

Mechanische Handwerkzeuge wie der Rechen (manchmal als Erntegerät bezeichnet) erleichtern die Arbeit hinsichtlich Produktivität, geringerer Anstrengung und Schonung der Baumkrone, weisen jedoch auch signifikante Unterschiede auf.

 

Wie wählt man den Rechen für die Olivenernte aus?

In der Auswahl des Rechens für die Olivenernte muss man die Art des durchgeführten Baumschnitts im Olivenhain beachten, der darüber entscheidet, wie sich die Baumkrone entwickelt, um zu verstehen, ob die Oliven oben oder unten, innen oder außerhalb der Äste wachsen werden.

Zweitens ist es wichtig, den Bodentyp genau im Auge zu behalten – ob auf flachem Land oder in hügeligem Gelände – um zu verstehen, ob im Olivenhain ein Traktor verwendet werden kann oder ob es einfacher ist, sich mit leichteren Geräten zu bewegen.

Unter Berücksichtigung dieser beiden Faktoren steht eine breite Palette von Produkten zur Verfügung, die je nach Art des Antriebs für den Erntekopf ausgewählt werden können.

Im Campagnola-Katalog (PROFESSIONAL Line) können Sie Erntewerkzeuge (Rechen) mit elektrischem Antrieb, mit Druckluftantrieb und mit Benzinmotor finden.

 

Elektrischer Akku-Rechen für die Olivenernte

 Die elektrischen Rechen von Campagnola stellen eine nachhaltige und vielseitige Lösung dar, die trotz ihres wenigen Verbrauchs und Wartungsaufwands Leistung und eine lange Arbeitsautonomie gewährleistet. Sie sind sehr leicht und sind auch so entworfen worden, dass sie das Gewicht des Erntekopfes und des Motors ausgleichen. Sie erzeugen nur wenige Vibrationen, um die Arme, Schultern und den Nacken der Bediener nicht übermäßig zu belasten. Die Motoren mit oder ohne Bürsten können durch einen leistungsstarken, auf den Schultern getragenen Lithium-Ionen-Akku (Li-Ion 700) oder einen 12-Volt-Blei-Autoakku (70/90 Ah) oder einen elektrischen Generator (ENERGY4) mittels eines flexiblen Polyurethankabels, das 13 Meter lang ist. gespeist werden.

 

Druckluft- und motorbetriebene Rechen für die Olivenernte

Die pneumatischen Rechen von Campagnola zeichnen sich durch die Effizienz der Druckluftversorgung aus, die lange und intensive Arbeitssitzungen auch mit mehreren Bedienern gleichzeitig ermöglicht. Dies wird durch leistungsstarke motorbetriebene Benzin- und Diesel-Kompressoren erreicht, die auf Rädern bewegt oder auf Traktoren und Anhängern transportiert werden können. Es stehen auch Kompressoren zur Verfügung, die direkt durch die Zapfwelle (PTO) des Traktors angetrieben werden.

Wenn es notwendig oder bevorzugt ist, ohne von einem Kompressor oder einer Batterie abhängig zu sein und ohne störende Kabel zu arbeiten, bietet Campagnola auch drei Modelle von Erntegeräten an, die durch einen Benzinmotor (POWER MOTOR) direkt am unteren Ende der Verlängerung angetrieben werden. Der motorbetriebene Rechen ist für die Ernteköpfe Alice Star, Hercules und Icarus erhältlich.

 

Rechen für die Olivenernte mit teleskopischer Verlängerung

Die Köpfe der Erntegeräte werden in Verbindung mit festen oder teleskopischen Verlängerungen von 45 bis 270 cm verwendet. Wenn man die Höhe des Bedieners berücksichtigt, ermöglicht diese Länge, auch die höchsten Äste vom Boden aus zu erreichen. Während die feste Verlängerung eine robuste Alternative darstellen kann, fügt die teleskopische dem Olivenrechen sicherlich eine größere Vielseitigkeit hinzu.

Auch das Gewicht muss berücksichtigt werden, das zwischen 0,25 und 1,30 kg variiert. Die Verlängerungen sind aus Aluminium, einem leichten Material, oder aus Kohlenstoff, der noch leichter ist.

 

Olivenrechen: Wie man die Steinfrüchte und den Baum schützen kann

Während der Ernte ist es immer ratsam, darauf zu achten, Beulen an den Steinfrüchten zu vermeiden, da sie sonst schneller verderben würden. Es ist auch wünschenswert, die Gesundheit des Baumes auch im Hinblick auf seine zukünftige Produktivität zu bewahren.

Beim Olivenernten brechen oft Äste und Zweige ab oder es fallen zahlreiche Blätter ab. Dies tritt besonders auf, wenn die Oliven noch grün sind (so sind sie die bestgeeigneten für die Herstellung von extra nativem Olivenöl) und der Widerstand gegen das Abtrennen im Gegensatz zur teilweisen oder vollständigen Reife größer ist.

Ein Olivenbaum, der aus der Erntezeit stark beschädigt hervorgeht, ist jedoch schwächer und für Krankheiten und Parasiten anfälliger. Aus diesem Grund wird beispielsweise eine Behandlung mit Kupferpräparaten unmittelbar nach der Ernte empfohlen.

Es ist möglich, Verletzungen an der Pflanze zu vermeiden oder zu minimieren, indem man Rechen mit Zähnen verwendet, die für die Baumkrone geeignet sind. Dabei sind auch die Geschwindigkeit und die Art der Bewegung (Schwankungen) des Erntekopfes (der Kämme) und der Zinken (oder Zähne) entscheidend.

Elektrische Olivenrechen, die das Aggregat der Line 58 von Campagnola verwenden, haben beispielsweise eine elektronische Geschwindigkeitsregelung, die es dem Bediener ermöglicht, die für die Reife der Steinfrüchte und die Dichte der Baumkrone am besten geeignete Geschwindigkeit auszuwählen. Drei sind die Optionen: 1080, 1150 und 1180 Schläge pro Minute. Wenn der Rechen dann automatisch von der Baumkrone entfernt wird, greift ein elektronischer Energiesparer ein, um die Geschwindigkeit zu verlangsamen, und beschleunigt sie wieder, wenn sich das Werkzeug wieder unter den Ästen befindet.

 

Olivenrechen: Das Material der Zähne und die Art der Bewegung

Die günstigeren Ernteköpfe haben Zinken (oder Zähne) aus Kunststoff, während Zähne aus Technopolymer oder Kohlenstofffasern bei professionelleren Rechen, wie denen von Campagnola, hergestellt werden und austauschbar sind. Diese leistungsfähigeren Materialien garantieren den Zähnen eine größere Flexibilität und Widerstandsfähigkeit, und die Ernteköpfe selbst sind aus denselben Materialien gefertigt, was sie leichter und stärker macht.

Die Fähigkeit, Oliven von den Ästen zu lösen, wird auch durch die Form des Kamms und der Zähne verbessert: Lange und gerade Zinken im Wechsel mit kurzen und geraden, oder in Form einer Stimmgabel oder einer halben Stimmgabel (mit von Campagnola patentiertem Design).

Das dritte grundlegende Element eines guten Olivenrechenkopfes ist die Bewegungs- und Schwingungsart: Entgegengesetzte Bewegung, entgegengesetzte seitliche Bewegung, elliptische Bewegung und von Campagnola patentierte entgegengesetzte elliptische Bewegung.

Die Qualität der verwendeten Materialien in Verbindung mit der innovativen Form der Zähne und der Art der Bewegung ermöglicht den Rechen eine effektivere Penetration und Gleitbewegung unter den Ästen, auch in dichten Baumkronen, wodurch die Oliven vor Beulen und die Äste vor Beschädigungen geschützt werden

Olivenrechen: Der Campagnola-Katalog

 Die für kleine, widerstandsfähige Oliven geeignete Art von Rechen ist der Doppelkamm. In dieser Kategorie finden wir alle pneumatischen Ernteköpfe von Campagnola: Die Modelle DIABLO und DIABLO 1800 EVO, IRON, TUONO EVO und METAL TOP mit Zinken aus Technopolymer und gegenläufiger Bewegung, sowie das Modell STORM mit Zähnen aus Kohlenstofffasern und seitlicher entgegengesetzter Bewegung.

Unter den elektrischen Erntegeräten wird das Modell ELEKTRA für den Einsatz an gut beschnittenen Pflanzen mit nicht zu dichtem Blätterdach empfohlen. Es verwendet Rechen mit entgegengesetzter Bewegung, Doppelkamm und Zähnen in zwei Längen aus Technopolymer. Das Modell ALICE STAR hat einen Doppelkamm mit Zähnen aus Technopolymer in zwei Längen. Diese Erntemaschine ist jedoch für den professionellen Einsatz entworfen worden. Es ist ideal für jeden Oliventyp und führt eine von Campagnola patentierte entgegengesetzte elliptische Bewegung durch.

Das Spitzenmodell unter den elektrischen Erntemaschinen der Line 58 ist HERCULES 6, das sich für große und dichtbelaubte Olivenbäume eignet. Es ist mit langen, austauschbaren Zähnen aus Kohlenstofffasern ausgestattet, die eine elliptische Bewegung ausführen.

Für alle Sorten und Anbaubedingungen mit gut beschnittenen oder dichtbelaubten Olivenbäumen ideal, ist das Modell ICARUS. Es hat 8 lange Zähne aus Kohlenstofffasern und zeichnet sich durch eine patentierte entgegengesetzte horizontale Bewegung aus.

Ein hoher Erntestandard für jede Art von Olivenbaum wird auch durch das Modell MASTER garantiert. Es ist ebenfalls elektrisch, mit Doppelkamm und Zähnen aus Kohlenstofffasern, die eine seitliche entgegengesetzte Bewegung ausführen. Es ist das einzige von Campagnola mit einem Motor oben an der Verlängerung. Schließlich gibt es das Modell HOLLY, das für kleine Olivenhaine empfohlen wird und mit kurzen und langen Zähnen aus Technopolymer ausgestattet ist, die eine elliptische Bewegung ausführen.

Alle Campagnola-Produkte sind bei einem breiten Netzwerk von lokalen Händlern erhältlich, die den besten Kundendienst und Originalersatzteile bieten können.

    Scroll To Top
    Sidebar